Russland hat Plan für Waffenruhe in Syrien

Im Syrien-Konflikt will Russland einen Plan für einen Waffenstillstand vorlegen. Der Plan soll dem UNO-Sondergesandten Kofi Annan übergeben werden. Bedingung für die Umsetzung des Planes sei, dass das Ausland die Regierungsgegner in Syrien nicht mehr militärisch unterstütze, sagte der russische Präsident Medwedew. Zudem müssten die Regierungsgegner Verhandlungen mit der Regierung von Präsident Baschar Al-Assad führen. Russland ist ein enger Partner Syriens und spielt deshalb eine Schlüsselrolle bei der Lösung des Konflikts.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.