Bruder des Attentäters im Visier der Polizei

In Frankreich konzentrieren sich die Ermittler auf den älteren Bruder des getöteten Attentäters von Toulouse. Sein Mobiltelefon sei in der Nähe der jüdischen Schule gefunden worden, wo der Attentäter einen Lehrer und drei Schüler erschossen hatte. Dies berichten französische Medien. Gegenüber der Polizei sagte er, er habe nichts von den Attentatsplänen gewusst, sei aber stolz auf die Taten seines jüngeren Bruders. Er und seine Ehefrau waren gestern zum Verhör nach Paris gebracht worden. Für heute haben verschiedene Organisationen zu einem Schweigemarsch in Paris aufgerufen, bei dem der sieben Todesopfer gedacht werden soll.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.