Gemeinsamer Erfolg gegen Gewalt

Im Kanton Zug ist das Projekt „Gemeinsam gegen Gewalt“ nach drei Jahren Laufzeit abgeschlossen worden. Die Zuger Polizei zieht eine positive Bilanz. Ziel des Projekts war, die Jugendgewalt zu reduzieren. Unter anderem habe man an kritischen Orten das Gespräch mit Jugendlichen gesucht. Im vergangenen Jahr musste die Zuger Polizei rund 25 Prozent weniger Jugendliche Straftäter anzeigen als in den Jahren 2006 bis 2008.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.