Kanton Luzern schreibt schwarze Zahlen

<p>Der Luzerner Finanzdirektor Marcel Schwerzmann hat gute Zahlen präsentiert</p>

Der Kanton Luzern schreibt schwarze Zahlen. Die heute präsentierte Staatsrechnung weist einen Gewinn von 50 Millionen Franken auf. Der Finanzierungsüberschuss erlaubt es, die Schulden des Kantons um 26.7 Millionen Franken abzubauen. Vor allem das Plus bei den Steuereinnahmen hat das gute Ergebnis möglich gemacht. Immer noch hat der Kanton Luzern aber Schulden von rund 720 Millionen Franken. Auch für die nächsten Jahre wird mit Neuverschuldungen gerechnet. Marcel Schwerzmann, Finanzdirektor des Kantons Luzern möchte darum an einer Steuererhöhung festhalten. Am Montag diskutiert das Luzerner Kantonsparlament das Budget 2012. Im Raum steht eine Steuerhöhung um eine Zwanzigstel Einheit.

Die Reaktionen auf die Luzerner Staatsrechnung fallen unterschiedlich aus. Während die FDP sich zum Beispiel freut und sich in ihrer Steuerpolitik bestätigt sieht, protestiert die SP. Der positive Abschluss sei nur durch Leistungsabbau möglich geworden.

Audiofiles

  1. Kanton Luzern schreibt schwarze Zahlen. Audio: Jeannette Bär

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.