Musik im Internet soll geschützt werden

Verschiedene Schweizer Musiker wollen ihre Musik im Internet besser schützen lassen. Rund um die Schweiz ist der kostenlose Download ohne Einwilligung des Urhebers verboten - in der Schweiz dagegen nicht. Deshalb haben Vertreter der Schweizer Musikszene im Bundeshaus in Bern einen offenen Brief überreicht. Darin verlangen sie einen besseren Schutz ihrer Musik im Internet.

Der offene Brief der Musiker ist eine Reaktion auf eine Aussage des Bundesrates im vergangenen Jahr. Der Bundesrat hatte damals keinen Handlungsbedarf gesehen in Bezug auf die Urheberrechte für Musik im Internet.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.