EU will die Massnahmen gegen Syrien verstärken

Die EU-Staaten wollen ihre Sanktionen gegen das syrische Regime Ende März weiter verstärken. Darauf haben sich die Aussenminister der Europäischen Union geeinigt. Im Gespräch sind unter anderem die Streichung von Passagierflügen in die syrische Hauptstadt Damaskus wie auch die Einschränkung des Schiffsverkehrs. Über ein militärisches Eingreifen der EU-Regierungen wurde nicht gesprochen. Die definitive Entscheidung über die neuen Sanktionen fällt wahrscheinlich Ende März.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.