Ambrosi Hoffmann hört auf

Der Schweizer Skirennfahrer Ambrosi Hoffmann tritt per sofort zurück. Nach 228 Weltcuprennen zieht sich der 35-jährige Bündner aus dem Spitzen-Rennsport zurück. Es sei an der Zeit aufzuhören, zum einen vom Alter her, zum anderen auch von den Resultaten, zitiert der Schweizer Ski-Verband Hoffmann in einer Mitteilung. Hoffmanns grösster Erfolg war die Bronzemedaille im Super-G an den Olympischen Spielen 2006.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.