Mindestlohn-Initiative zustande gekommen

Die Mindestlohn-Initiative ist formell zustande gekommen. Dies teilte die Bundeskanzlei mit. Die Initiative verlangt, dass im Gesetz ein Mindestlohn von 22 Franken pro Stunde festgelegt wird. Eingereicht hatten sie die Gewerkschaften und die SP. Wer Vollzeit arbeite, müsse von seinem Lohn leben können, so die Initianten.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.