Biel erzwingt gegen EV Zug fünftes Spiel

<p>EVZ-Goalie Jussi Markkanen im Spiel gegen den EHC Biel.</p>

Dem EV Zug ist es nicht gelungen, sich direkt für die Playoff-Halbfinals zu qualifizieren. Er verlor gestern gegen Biel auswärts mit 3:4 und braucht damit weiterhin noch einen Sieg, um in die Halbfinals einzuziehen. Zum Verhängnis wurden dem EV Zug vor allem viele unnötige Strafen.

Bereits ausgeschieden ist Meister Davos, der gestern die vierte Niederlage gegen die ZSC Lions kassierte. Freiburg gewann gegen Lugano und konnte die Serie so ausgleichen, und Bern besiegte Kloten und braucht nun auch noch einen Sieg um in die Halbfinals zu kommen.

Bei den Spielen um den Ligaerhalt ist eine erste Entscheidung gefallen. Die SCL Tigers spielen auch kommende Saison in der obersten Liga – sie haben gestern auch das vierte Spiel gegen Ambri gewonnen. Ambri muss nun in die zweite Runde der Abstiegs-Playoffs und dort entweder gegen Genf-Servette oder Rapperswil-Jona gegen den Abstieg kämpfen.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.