Weniger Touristen wegen starkem Franken

Der starke Franken hat im Januar viele Touristen davon abgehalten in die Schweiz zu reisen. Rund 3 Millionen Touristen haben in Hotels übernachtet, 4 Prozent weniger als noch im Januar 2011. Laut dem Bundesamt für Statistik sind vor allem die deutschen Gäste ausgeblieben.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.