FCL-Spieler bekommt Besuch von Hertha-Berlin Hoeness

Im Zusammenhang mit dem möglichen Transfer von FCL-Mittelfeldspieler Fabian Lustenberger zum Bundesligisten Hertha Berlin geben zwei Aspekte viel zu diskutieren. Einerseits der Umstand, dass der 19-Jährige den Sprung ins Ausland so früh wagt, andrerseits die von FCL-Präsident Walter Stierli genannte Transfersumme von 2- 3 Millionen Franken. FCL-Mittelfeldspieler Fabian Lustenberger will trotz seines jungen Alters die Herausforderung wagen, wie er gegenüber Radio Pilatus sagte. Gemäss dem FCL-Präsidium wird Hertha-Geschäftsführer Dieter Höness nächste Woche zu Vertragsverhandlungen nach Luzern kommen.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.