Nationalrat gewährt sich keinen Teuerungsausgleich

<p>Das Bundeshaus in Bern</p>

Der Nationalrat gewährt sich selbst keinen Teuerungsausgleich. Die Löhne der Nationalrätinnen und Nationalräte bleiben somit unverändert. Eine Vorlage hatte Löhne nach 11 Jahren an die Teuerung anpassen wollen. Der Nationalrat lehnte die Vorlage knapp mit 74 Ja zu 78 Nein ab. Auch eine Vorlage zur Erhöhung der Vorsorgeentschädigung lehnte der Nationalrat mit 74 Ja zu 80 Nein bei 8 Enthaltungen ab. Beide Vorlagen gehen nun zurück an den Ständerat.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.