EU warnt vor Steuerabkommen mit der Schweiz

Die EU-Kommission hat die EU-Mitgliedsstaaten davor gewarnt, mit der Schweiz bilaterale Steuerabkommen abzuschliessen. In einem Brief ruft der EU-Steuerkommissar die Mitgliedstaaten dazu auf, auf solche Abkommen zu verzichten, da dieser Bereich bereits auf EU-Ebene geregelt sei. Allfällige Abkommen stünden daher in Widerspruch mit EU-Recht.

Die Schweiz hat bereits mit Deutschland und Grossbritannien Steuerabkommen abgeschlossen. In Kraft sind sie allerdings noch nicht, da sie von den jeweiligen Parlamenten noch ratifiziert werden müssen.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.