FCL kann vielleicht auf der Allmend bleiben

Der FC Luzern könnte seine Heimspiele auch während dem Stadionneubau auf der Allmend austragen. Bisher wurden vor allem Ausweich-Varianten in Sursee und Emmen geprüft. FCL-Präsident Walter Stierli sagte gegenüber Radio Pilatus, falls das Stadion in Etappen gebaut werde, sei ein Spielbetrieb möglich. Eine Auslagerung während des Stadionbaus wäre jedenfalls massiv teurer. Die Stadt Luzern hatte schon mitte August angetönt, dass ein etappenweiser Bau die Auslagerung verhindern könnte. Gespräche seien jetzt im Gang.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.