Mit Radio Pilatus gratis an die "Tell" Vorpremiere

TELL erzählt die Geschichte von der Entstehung der Schweiz – allerdings ein bisschen anders als man sie kennt. Im Mittelpunkt steht Wilhelm Tell (Mike Müller), der in einem Verwirrspiel aus Intrigen, Pannen und fehlgeleitetem Nationalgefühl zur entscheidenden Figur im Kampf um die Schweizer Unabhängigkeit wird. Originelle Nebenfiguren und satirische Momente umrahmen die Geschichte, die bewusst mit Klischees spielt und schweizerische Mythen vermischt.

Mit der RS-Komödie „Achtung, fertig, Charlie!“ schuf Regisseur Mike Eschmann einen der grössten Schweizer Kinohits aller Zeiten. In TELL wagt er sich nun an den heiligen Ur-Volksglauben von der Entstehung der Schweiz – um ihn ebenfalls genüsslich durch den Kakao zu ziehen. Politisch korrekt? Ganz sicher nicht – aber paritätisch ausgewogen mit den Schweizer Darstellern Mike Müller, Gardi Hutter und Lea Hadorn sowie den einschlägig bekannten nördlichen Nachbarn Axel Stein, Christian Tramitz und Udo Kier.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.