China und Japan begrüssen Ende des Atomprogramms in Nordkoreas

China und Japan begrüssen das neue Atommoratorium in Nordkorea. Das Land hatte sich gestern nach Verhandlungen mit den USA bereiterklärt, seine Uran-Anreicherung auf Eis zu legen und alle Atomtests zu unterbrechen. Im Gegenzug stellen die USA der nordkoreanischen Bevölkerung 240-Tonnen Lebensmittel bereit. Im amerikanischen Parlament zeigten sich die Politiker skeptisch. Auch Japan will zunächst konkrete Taten von Seiten der nordkoreanischen Führung sehen. China hofft, dass die Sechs-Länder-Gespräche zum nordkoreanischen Atomprogramm demnächst wiederaufgenommen werden können.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.