Schwerer Unfall auf der A8

Bei einem Verkehrsunfall auf der A8 bei Alpnachstad ist gestern eine Person lebensgefährlich verletzt worden. Nach einer Auffahrkollision hatte sich kurz vor 17 Uhr eine Kolonne gebildet. Eine Frau sah dies zu spät und fuhr mit ihrem Auto in das Heck des hintersten Autos der Kolonne. Dieses Auto wurde auf die andere Strassenseite katapultiert und dort von einem weiteren Fahrzeug erfasst. Eine Person sei dabei schwer verletzt worden und befinde sich in kritischem Zustand, teilte die Obwaldner Staatsanwaltschaft mit. Die Frau, die den Unfall verursacht hatte, wurde leicht verletzt. Die A8 war wegen des Unfalls drei Stunden lang gesperrt.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.