Sparmassnahmen in Griechenland

Griechenland macht vorwärts mit den versprochenen Sparmassnahmen. Die Regierung hat gestern entschieden, die Mindestlöhne von umgerechnet 900 Franken auf neu noch 720 Franken monatlich zu senken. Dies bedeutet eine Senkung von über 20 Prozent. Gleichzeitig hiess auch das Parlament Sparmassnahmen im Umfang von umgerechnet über drei Milliarden Franken gut.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.