Kleine Pokerturniere sollen wieder erlaubt sein

Pokerturniere mit kleinen Einsätzen sollen in der Schweiz auch ausserhalb von Spiel-Casinos gespielt werden können. Der Nationalrat nahm diese Änderung deutlich an. Seit einem Bundesgerichtsentscheid vor zwei Jahren gilt Pokern als Glückspiel. Derzeit darf nur in Casinos gepokert werden. Justizministerin Simonetta Sommaruga sagte dazu, der Bundesrat habe bisher bei Ausnahmeregelungen für Geldspiele Zurückhaltung geübt. Auch wenn er Nein sage zum Vorstoss, habe er verstanden, dass das Parlament offenbar eine offenere Regelung für Pokerspiele wünsche. Als nächstes muss nun der Ständerat darüber abstimmen.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.