Förderung sauberer Technologien ungenügend

Die Schweiz steht in Sachen Förderung grüner Technologien anderen Ländern nach. Dies zeigt eine neue internationale Studie der Cleantech Group und des WWF.

Demnach schafft es die Schweiz nur auf Rang 15 von 38 untersuchten Ländern. Zwar bestätigt die Studie, dass die Schweiz generell viel Innovation betreibt, in Sachen saubere Technologien hapert es jedoch. So werden junge Start-Up-Unternehmen hierzulande nur selten mit Risikokapital unterstützt. Besser sieht es da in Skandinavien, den USA und Israel aus.

Laut dem Branchenverband Swiss Cleantec müssen die politischen Rahmenbedingungen für die Weiterentwicklung von grünen Technologien in der Schweiz tatsächlich verbessert werden.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.