Telefonieren am Steuer soll höher gebüsst werden

Der Bundesrat will die Bussen fürs Telefonieren am Steuer erhöhen. Heute kostet dies ohne Freisprechanlage 100 Franken. Das Telefonieren am Steuer ist allerdings mit oder ohne Freisprechanlage gefährlich. Dies bestätigt Daniel Menna von der Beratungsstelle für Unfallverhütung: Der Verlust der Aufmerksamkeit beim Telefonieren am Ohr sei fünf Mal höher, aber auch beim Telefonieren mit Freisprechanlage sei der Aufmerksamkeitsverlust noch vier Mal höher. Also spiele es gar keine grosse Rolle ob mit oder ohne Freisprechanlage. Über die Höhe der Busse für das Telefonieren am Steuer muss nun das Parlament entscheiden. Keine Erhöhung soll es fürs Schreiben von SMS oder für die Bedienung von Navigationsgeräten geben.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.