Iran hat Ölexporte teils gestoppt

Iran hat seine Drohung offenbar wahr gemacht und einige Öllieferungen gestoppt. Der Export von Öl an britische und französische Firmen sei eingestellt worden, sagte ein Sprecher des iranischen Öl-Ministeriums. Im Atomstreit mit dem Iran hatte die EU im Januar beschlossen, die Öl-Einfuhr aus der islamischen Republik am 1. Juli einzustellen. Der Iran hatte daraufhin erklärt, dem Schritt mit eigenem Exportstopp zuvorzukommen. Rund ein Viertel der iranischen Ölexporte gehen in Länder der EU.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.