Doppelt so viele beim Psychiater

<p>Bundesamt will doppelt so viele zum Psychiater schicken</p>

Die Schweizer sollen häufiger zum Psychiater gehen. Dieser Meinung ist das Bundesamt für Gesundheit, wie die Zeitung „NZZ am Sonntag“ berichtet. Zurzeit besuchen rund 5 Prozent der Schweizer Bevölkerung einen Psychiater oder Psychologen. Es müssten aber doppelt so viele sein, ist das Bundesamt überzeugt. Deshalb will der Bund nun die Krankenkasse anpassen. Ab dem kommenden Jahr sollen die Psychologen die Rechnungen für Therapien direkt an die Krankenkassen schicken können. Bisher musste in der Grundversicherung der Psychologe im Auftrag eines Arztes arbeiten.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.