29jährige stürzt in Zugersee

<p>Das Unglücks-Fahrzeug in Arth wird aus dem Zugersee geborgen: Die Lenkerin überlebte nicht. </p> <p>Taucher der Schwyzer Kantonspolizei bei den Bergungsarbeiten. </p>

In Arth im Kanton Schwyz ist eine 29jährige Frau vergangene Nacht mit ihrem Auto in den Zugersee gestürzt und ums Leben gekommen. Die Frau verlor auf der schneebedeckten Fahrbahn die Kontrolle über ihr Auto. Das Fahrzeug durchbrach einen Eisenzaun, fiel in den See und kam erst in vier Metern Tiefe zum Stillstand.Taucher konnten die Frau nur noch tot aus dem Auto bergen. Der Unfall ereignete sich auf der Luzernerstrasse von Immensee nach Arth.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.