Polizei soll mehr Bussen eintreiben

Auf Luzerner Strassen sollen künftig mehr Tempo- und Alkoholkontrollen durchgeführt werden. Dies plant die Luzerner Kantonsregierung und will das Bussenbudget um über 20 Prozent erhöhen. Wie die Neue Luzerner Zeitung berichtet, sollen so in diesem Jahr Bussen in der Höhe von 23 Millionen Franken ausgestellt werden.

Die Regierung begründet die massive Erhöhung des Bussenbudgets mit der Strassensicherheit. Die SVP dagegen glaubt, dass die Regierung damit lediglich die Kantonsfinanzen aufbessern will.

Das Kantonsparlament muss das neue Bussenbudget absegnen. Sollte es den Plänen der Regierung folgen, wird die Polizei ihre Kontrollen intensivieren.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.