Gemüse essen gegen Krebs

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat am heutigen Weltkrebstag die Menschen dazu aufgefordert, sich mehr um ihre Gesundheit zu kümmern. Laut der Organisation könnte knapp ein Drittel aller Krebserkrankungen durch eine Änderung des Lebenswandels verhindert werden. So rief die WHO dazu auf, auf Tabak- und Alkoholkonsum zu verzichten, genug Obst und Gemüse zu essen, Sport zu treiben und die Luftverschmutzung in den Städten zu reduzieren. Frauen rät die WHO, sich gegen die Papilloma-Viren zu impfen. Diese können Gebärmutterhalskrebs verursachen. Gemäss den letzten verfügbaren Statistiken sterben weltweit fast 8 Millionen Menschen jährlich an Krebs, Tendenz steigend.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.