Mehrheit des Stimmvolks will offenbar nicht 6 Wochen Ferien

Die Mehrheit des Schweizer Stimmvolks will offenbar nicht sechs Wochen Ferien pro Jahr. Gemäss einer Umfrage von gfs. Bern hätten vergangene Woche  nur knapp 40 Prozent dieser Initiative zugestimmt. Eine Mehrheit fände hingegen die Volksinitiative gegen den Zweitwohnungsbau, die 60 Prozent der Befragten befürworten.  Bei der Wiedereinführung der Buchpreisbindung liegen Befürworter und Gegner fast gleichauf. Bei der Bauspar-Initiative und der Neuregelung der Geldspiele ist die Meinungsbildung noch nicht weit fortgeschritten. Insgesamt wurde bei der Befragung ein Desinteresse des Stimmvolks festgestellt. Nur 39 Prozent gaben an, an den Geschäften vom 11.März mitmachen zu wollen.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.