Besserer Schutz vor Naturkatastrophen

Der Kanton Obwalden bereitet sich besser auf Naturkatastrophen vor. Künftig finanziert der Kanton die Ausbildung von Naturgefahren-Beratern. Entsprechende Kurse starten im März. Der Kanton reagiert damit auf die schweren Unwetter in den Jahren 2005 und 2007. Die speziellen Kurse lohnen sich, ist der Nidwaldner Baudirektor Paul Federer überzeugt. Laut den Plänen des Kantons soll es künftig in jeder Gemeinde in Obwalden 3 Berater für Naturgefahren geben.

Audiofiles

  1. Obwalden bildet Unwettergefahren-Berater aus. Audio: Roman Gibel

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.