Mitt Romney gewinnt Vorwahlen in Florida

Der republikanische Präsidentschaftsbewerber Mitt Romney hat die Vorwahlen im US-Bundesstaat Florida klar gewonnen. Romney verwies dabei seinen grössten Rivalen Newt Gingrich klar auf den zweiten Platz. Die Wahlen in dem mit 19 Millionen Einwohnern viertgrössten Bundesstaat der USA gelten als wichtige Weichenstellung für denweiteren Verlauf des Nominierungsprozesses. Die offizielle Kandidatenkür der Republikaner findet auf dem Parteitag im August statt.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.