Facebook Timeline kommt für alle

Es ändert sich Grundlegendes bei Facebook. Die User-Seite - also jene Seite, welche erscheint wenn man direkt auf einen Namen klickt - bekommt ein völlig neues Layout. Bei der Vorstellung im Septemer 2011 hiess es noch, das neue Layout sei fakultativ. Nun werden die Profile aber doch zwangsumgestellt.

Die neue Chronik oder Timeline, wie sie im englischen Original heisst, bietet neben einem neuen Layout die Möglichkeit, in der Zeit zu hüpfen. Sprich alte Beiträge, Fotos oder Videos, welche bisher irgendwo im Nirwana verschwunden sind, können nun plötzlich wieder einfach gefunden werden. Facebook "vergisst" damit neu nicht mehr. 

Wer verhindern will, dass alte Fotos und Beiträge einfacher wieder gefunden werden, sollte sein Profil etwas aufräumen. Nachdem man sich für das neue Profil angemeldet hat, hat man laut Facebook sieben Tage Zeit, das Profil aufzuräumen - danach ist die neue Timeline für alle sichtbar.

Gelöschtes bleibt gelöscht
Alles allerdings, was bereits gelöscht wurde, bleibt auch gelöscht. Und auch die Privatspären-Einstellungen bleiben erhalten. Was vor gewissen Freunden bisher verborgen wurde, bleibt auch mit der neuen Chronik verborgen.

Mehr über die Facebook-Chronik

Audiofiles

  1. Vernetzt: Facebook macht Chronik obligatorisch. Audio: Roman Unternährer

Kommentieren

comments powered by Disqus