FCL hat seinen Beitrag an die Sportarena beisammen

Die Sportarena Allmend in Luzern hat eine weitere Hürde genommen. Der FC Luzern hat den versprochenen Beitrag von knapp 10 Millionen Franken beisammen, welche er ans neue Stadion bezahlen muss. Dies bestätigte FCL-Präsident Walter Stierli auf Anfrage von Radio Pilatus. Die SVP der Stadt Luzern hatte zuvor den FC Luzern unter Druck gesetzt und erklärt, man werden das Stadionprojekt nur dann unterstützen, wenn der FCL den Beitrag von 10 Millionen garantieren könne. Die SVP verlangt nach wie vor einen schriftlichen Nachweis dafür, dass die 10 Millionen vorhanden sind. Das Stadtparlament Luzern berät die Allmend-Vorlage in knapp zwei Wochen.

Audiofiles

    Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.