7. Internationale Menschenrechtsforum Luzern (IHRF)

Das 7. Internationale Menschenrechtsforum Luzern (IHRF) wird am 18. und 19. Mai 2010 das Thema "Menschenrechte und Digitalisierung des Alltags" öffentlich zur Diskussion stellen. U. a. haben bereits Friedensnobelpreisträgerin Shirin Ebadi, Matthias Kaiserswerth (Direktor IBM Forschungszentrum Zürich), Niraj Nathwani (Grundrechteagentur der Europäischen Union FRA), Felisa Tibbitts (Direktorin und Co-Gründerin Human Rights Education Associates HREA) und Hanspeter Thür (Eidgenössischer Datenschutzbeauftragter) sowie weitere bedeutende nationale und internationale Expertinnen und Experten ihre aktive Teilnahme am 7. IHRF 2010 definitiv zugesagt.

Wir freuen uns Ihnen das Vorprogramm des 7. Internationalen Menschenrechtsforum Luzern (IHRF) zu präsentieren. Im Vorprogramm können Sie sich über die schon bestätigten Referate, Workshops und Expertenpanel informieren.

Zum Abschluss des 7. Internationalen Menschenrechtsforum Luzern (IHRF) findet am Mittwochabend, 19. Mai 2010 zum ersten Mal das IHRF Concert Classic mit Maria João Pires und dem Human Rights Orchestra im Kultur- und Kongresszentrum Luzern (KKL) statt. Der Erlös geht zu Gunsten der Organisation Afri Afya.

Infos unter: http://www.humanrightsforum.ch

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.