Nationalrat ist gegen die Bundesratswahl durch das Volk

Der Bundesrat soll weiterhin durch das Parlament gewählt werden. Der Nationalrat empfiehlt die Volksinitiative der SVP für eine Volkswahl der Landesregierung zur Ablehnung. Ein Nein empfehlen auch der Ständerat und die Landesregierung. Bundesrätin Simonetta Sommaruga argumentierte, der finanzielle und zeitliche Aufwand einer solchen Wahl wäre für den Bundesrat zu gross. In der Parteienlandschaft gäbe es zudem eine Zentralisierung. Der Bundesrat würde zum Zugpferd der Partei, was eigentlich nicht sein sollte. Die Initiative der SVP will die sieben Bundesratsmitglieder alle vier Jahre vom Volk im Majorzverfahren wählen lassen. Die Schweiz wäre dabei ein einziger Wahlkreis.

Kommentieren

comments powered by Disqus