FCL belegt 15 Vandalen mit Stadionverbot

Der FC Luzern greift hart durch. Er hat 15 Vandalen ein Stadionverbot erteilt. Die betroffenen Frauen und Männer im Alter zwischen 16 und 30 Jahren waren an den Ausschreitungen nach den letzten Meisterschaftsspielen beteiligt. Sie konnten aufgrund von Video-Aufnahmen identifiziert werden. Das Stadionverbot gilt für zwei Jahre in allen Stadien der Swiss Football League.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.