Kein Impfobligatorium beim FCL und beim EVZ

Die zunehmenden Schweinegrippefälle in der Schweiz belasten die Spitzensportler vorerst nicht. Auf Anfrage von Radio Pilatus heisst es beim EV Zug wie beim FC Luzern, man wolle die Entwicklung abwarten. Auf eine allgemeine Impfverordnung werde man aber verzichten. Beim EV Zug will man die Spieler nicht zur Schweinegrippe-Impfung anhalten. Hingegen stehe nächstens die ordentliche Grippe-Impfung an, die beim EVZ jedes Jahr zu Beginn des Winters gemacht werde.

Audiofiles

    Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.